Til Schweiger dreht Tatort in Sprötze

Veröffentlicht von am in WEITE WELT
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 8805

SPRÖTZE/JESTEBURG: Am Bahnhof und auf dem Dorfplatz in Sprötze drehte der NDR heute an einen der 48 Drehtage die neuen Tatort Doppelfolgen "Schwarzer Ritter" und "Fegefeuer". In Jesteburg wurde der Parkplatz im Ortskern hell erleuchtet. Schweiger-Action in der Nordheide, nichts für Kuschelfans von "Keinohrhasen". Augen zu und abschalten.

SPRÖTZE/JESTEBURG: Am Bahnhof und auf dem Dorfplatz in Sprötze drehte der NDR heute an einen der 48 Drehtage die neuen Tatort Doppelfolgen "Schwarzer Ritter" und "Fegefeuer". In Jesteburg wurde der Parkplatz im Ortskern hell erleuchtet. Schweiger-Action in der Nordheide, nichts für Kuschelfans von "Keinohrhasen". Augen zu und abschalten.

Drehstart für NDR "Tatort"-Doppelfolge "Schwarzer Ritter" und "Fegefeuer" mit Til Schweiger

Til Schweiger im "Tatort"-Doppelpack: Vom 19. September bis zum 30. November dreht Regisseur Christian Alvart an 48 Drehtagen für den NDR zwei neue Folgen des spannenden Action-Spektakels rund um den Hamburger LKA Hauptkommissar Nick Tschiller (Til Schweiger) und seinen Kollegen Yalcin Gümer (Fahri Yardim). Vor dem Hintergrund der Ereignisse der ersten beiden Folgen "Willkommen in Hamburg" und "Kopfgeld" wird die Geschichte von Nick Tschiller im Kampf gegen Clanchef Firat Astan fortgeführt. Das Erste wird die Doppelfolge "Schwarzer Ritter" und "Fegefeuer" im kommenden Jahr an zwei aufeinander folgenden Sonntagen zeigen.

Danke an unseren Smart-Reporter für die Meldung. Hast du auch Lust unseren Blog zu ergänzen?
Bitte melden.

 

Mehr Infos zum Film auf der Seite des NDR

Markiert in: Jesteburg Unser Tipp
  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Freitag, 20 Oktober 2017