Warum werden Eier ungekühlt verkauft?

Veröffentlicht von am in GESCHMACK
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 271

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Eier im Supermarkt ungekühlt verkauft werden – obwohl sie dann zuhause im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Unser Experte Henner Schönecke sagt dazu: „Das liegt daran, dass es in Deutschland gesetzlich verboten ist, Eier vor dem Verkauf zu waschen. Die natürliche Schutzschicht, Cuticula genannt, hindert nämlich Bakterien und Salmonellen daran, ins Innere des Eis zu gelangen. Die Eier können hierzulande deshalb völlig sicher bei Zimmertemperatur gelagert und verkauft werden. In den USA ist es übrigens genau umgekehrt. Dort ist es Pflicht, die Eier direkt nach dem Legen mit warmem Wasser und milder, geruchloser Seife zu waschen – und sie anschließend gekühlt im Supermarkt zu lagern, da sie sonst ohne die natürliche Schutzschicht sehr anfällig für Keime wären.

b2ap3_thumbnail_henner.jpg

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Freitag, 24 November 2017